Über mich

Über 22 Jahre Erfahrung

Seit 1996 biete ich kompetente, seriöse und engagierte Rechtsberatung, um die mit meinen Mandanten gemeinsam definierten Ziele zu erreichen.

Fachliche Expertise

Langjährige Erfahrung und die fachliche Befähigung erlauben es mir, die Bezeichnung „Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht“ zu führen. Damit dürfen Sie eine qualitativ bestmögliche Beratung erwarten.

Umfassende Beratung

Der frühzeitige Rechtsrat hilft Ihnen, im Rahmen Ihres Bauvorhabens zeit- und kostenintensive Unwägbarkeiten zu vermeiden.

Dr. Thomas Gutwin

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Spezialisierungen
• Bau- und Architektenrecht
• gewerbliches Mietrecht
• Wohnungseigentumsrecht
• Maklerrecht

Bauherren & Investoren

Im Vorfeld des Baubeginns nehme ich Vertragsprüfungen vor. Während Ihres Vorhabens setze ich mich für die Durchsetzung Ihrer Erfüllungs- und Gewährleistungsansprüche ein.

Bauunternehmer

Bei der Durchsetzung Ihres Abnahme- und Werklohnanspruchs unterstütze ich Sie genauso wie bei der Zurückweisung unberechtigter Mangelbeseitigungsaufforderungen und Schwierigkeiten mit Nachunternehmern oder Architekten.

Bauträger

Die komplexen Rechtsbeziehungen des Bauträgervertrages im Bauvorhaben mit Eigentümern, Unternehmern, Banken und Vermittlern erfordern eine besonders umfassende Rechtsberatung; Eine Herausforderung, der ich mich gerne stellte.

Architekten

Schon im Vorfeld der Verwirklichung eines Bauvorhabens interessiert die Frage der Abgrenzung der vergütungspflichtigen Planungsleistung von sog. „Akquiseleistungen“. In der Bauabwicklung stellen die Bauüberwachung und die gesamtschuldnerische Haftung mit ausführenden Unternehmern regelmäßig besondere Herausforderungen für den Architekten dar. Hier trage ich durch rechtzeitigen Rat dazu bei, Ansprüche des Architekten zu wahren und Haftungsrisiken zu minimieren.

Mitgliedschaften

Aktuelle Rechtssprechung

Hier finden Sie eine interessante Zusammenstellung aktueller Urteile zu den Themen Architektenrecht, Bausicherheiten, Bauträger und Bauvertragsrecht.

Risiko Arbeitseinstellung bei Uneinigkeit über Nachtrag

Stellt der Auftragnehmer seine Arbeiten auf unbestimmte Zeit ein, weil der Auftraggeber ein Nachtragsangebot nicht angenommen hat, kann der Auftraggeber den Bauvertrag aus wichtigem Grund kündigen, wenn die Nachtragsforderung unberechtigt ist.

(OLG Dresden, Urteil vom 27.09.2016 - 6 U 564/16; BGH, Beschluss vom 16.05.2018 - VII ZR 260/16, Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen)

Änderung des Bauentwurfs durch Übergabe von Schal- und Bewehrungsplänen

Übergibt der Auftraggeber dem Auftragnehmer Schal- und Bewehrungspläne, in denen entgegen der Vorgaben des Leistungsverzeichnisses die Ausführung der Decken in Ortbeton statt als Teil-Elementdecken vorgesehen ist, liegt darin eine Änderung des Bauentwurfs.

(KG, Urteil vom 21.04.2016 - 27 U 81/15; BGH, Beschluss vom 25.04.2016 - VII ZR 119/16 Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen)

Mandantenstimmen

Super freundliches Team, sehr gute Anwälte!
5 Sterne Bewertung

Kontakt

Rufen Sie an und lassen Sie sich noch heute von uns beraten.

Sie haben keine Zeit einen Termin wahrzunehmen?

Dann schreiben Sie mir jetzt

und nutzen Sie für sich das Potential eines kompententen Partners.






    Hinweis: Ihre Daten werden sicher mit einer SSL-Verschlüsselung übertragen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.